Schutzengel

Vor knapp zwei Wochen hatte ich einen schweren Sturz mit dem Rad, bin aber den Umständen entsprechend extrem glimpflich davon gekommen. Bei etwa 50km/h habe ich auf einer Abfahrt den Lenker verrissen und bin ein paar Meter über den Asphalt gerutscht. Ich konnte zwar direkt wieder aufstehen, aber meine Klamotten waren total zerfetzt und auch der Helm kaputt. Ich wurde dann ins Krankenhaus gefahren und einmal komplett durchgecheckt – bis auf eine leichte Rippenprellung, ein paar Blutergüssen und etliche Schürfwunden ist alles in Ordnung. Da habe ich richtig Glück gehabt, bei dem Tempo kann das ganz anders ausgehen…

Früher mal ein Aerohelm, jetzt nur noch ein Helm. Die Spitze ist beim Sturz abgebrochen.

Mein Training musste ich natürlich erstmal aussetzen, konnte es aber sehr schnell wieder aufnehmen – erst nur locker, inzwischen auch wieder intensiv. Leider war es nun aber mal wieder zu viel des Guten und seit Dienstag schmerzt der linke Mittelfuß. Vorher lief das Training richtig gut und somit bin ich eigentlich in Form. Aber mit dem Fuß muss ich jetzt sehr vorsichtig sein und da ich bei jedem Schritt Schmerzen habe, fällt auch der erste Liga-Wettkampf am Samstag für mich aus 🙁

Somit weiß ich aktuell nicht genau wo ich stehe. Meine FTP-Leistung auf dem Rad ist höher als je zuvor und die wettkampfspezifischen Läufe liefen auch sehr gut. Aber es sind nur noch weniger als acht Wochen bis Frankfurt und eine lange Pause ist jetzt nicht mehr drin. In den nächsten Tagen hilft erstmal nur abwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.