Freud und Leid, so eng bei einander

Gestern freute ich mich noch über meinen Sieg beim Rodgau-Triathlon, mein erster Gesamtsieg außerhalb der Liga seit dem Quarterman-Erfolg 2014. Heute Morgen erreichte mich dann die bittere Nachricht, dass eine gute Freundin beim Radtraining  gestürzt ist und auf der Intensivstation liegt. Einmal mehr zeigt sich, wie wichtig es ist, sich über das zu freuen, was man hat, insbesondere über Gesundheit und Freunde. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.