Drei Wochen wie ein Jahr

Hello again from Lanzarote :) Die Tage hier vegehen wie im Flug, andererseits fühlt es sich aber so an, als wäre ich schon ewig hier. So viele Eindrücke, so viel Training, so viele tolle Momente und auch ein paar traurige. Da ich diesen Beitrag vom Handy aus tippe, beschränke ich mich mal aufs Wesentliche.
Seit zwei Tagen bin ich nun leider alleine auf der Insel. Alex, Freddy, Nina, Tobi, Julia, Annette, Stephan und Maria sind mittlerweile alle wieder in Deutschland. Das war nicht ganz so geplant, ging aber nicht anders. Mein Training ging und geht natürlich weiter. Heute ist der vierte Entlastungstag und es stehen die drei letzten Trainingstage bevor. Nachdem das heiße Wetter mich letzte Woche gar gezwungen hat, das Training weitestgehend aus der Mittagshitze raus in den frühen Morgen und späten Nachmittag zu legen, ist es jnzwischen deutlich abgekühlt. Aktuell tröpfelt es sogar mal, für morgen und übermorgen ist Regen angekündigt – mal schauen, ob sich ein paar ruhige Stunden fürs Radtraining finden lassen. Insgesamt läuft es nach wie vor hervorragend. Zwar ist das Außenband am linken Sprunggelenk etwas gereizt und ich musste ein paar Schwimmeinheiten streichen, aber es wird schon viel besser. Ansonsten konnte ich in der zweiten Woche das gleiche Pensum leisten wie in der ersten. Durch tägliches Dehnen und Stabitraining konnte ich zudem an der Aeroposition nochmal schrauben und mit den Aerobars enger zusammen sowie 1cm tiefer gehen.
Nachdem in der ersten Woche Andi Raelert das Highlight war, sind gestern Faris und Patrick Lange angekommen. Hier wird Triathlon wirklich gelebt, jeden Tag zu jeder Zeit. Und so bleibe ich noch vier Tage in dieser Scheinwelt, bevor ich mich wieder aus dieser Triathlon-Blase verabschiede. Mit dem nächsten Beitrag melde ich mich dann wieder aus Deutschland. Dort sollen die Temperaturen ja inzwischen deutljch zweistellig sein, da wird der Schock nicht allzu stark 😀 Liebe Grüße!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *