Patellaschmerzen

Wenn Du morgens nicht weißt, was Dein Ziel für den Tag ist, leg Dich wieder hin.

In den letzten acht Monaten bin ich aufgestanden. Jeden Tag. Das war nicht immer einfach, aber immer mit klarem Ziel vor Augen, dem Wettkampf in Kraichgau. Wenn ich fit war, ging ich trainieren, gerne auch um 5:30 Uhr vor der Arbeit. Wenn ich krank war, dann gab’s halt Tee und ein Bad. In den letzten Tagen jedoch fällt es mir nicht mehr so leicht aufzustehen… 🙁

Beim ersten Radtraining nach dem Wettkampf in Fulda hat die rechte Kniescheibe extrem stark geschmerzt, auch nach der Woche Erkältung war der Schmerz leider wieder da und kein bisschen besser. Alles was bei mir sonst immer hilft, wie Quarkwickel oder Ingwer und Chili, zeigt diesmal gar keine Wirkung. Ich weiß nicht ob das durch Überlastung oder durch den Sturz in Gelnhausen kommt. Hier hatte ich am selben Punkt ganz leichte Schmerzen, es fühlte sich wie ein simpler blauer Fleck an und war auch bei Belastung nicht zu spüren.

Morgen gehe ich zum Arzt, zum Physio auch sobald wie möglich. Ich hoffe sehr, dass einer der beiden die Ursache findet und bestenfalls auch beheben kann. Denn so wie es heute ist, könnte ich im Kraichgau nicht starten. Wenn’s so kommt, wäre die Jahresbilanz schon ziemlich bitter. Toller Winter, Form meines Lebens, aber kein beendeter Wettkampf aus der Erholung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.