Projekt „Grünes Training“

Wieder geht ein Jahr zuende und ich überlege, was ich nächstes Jahr machen und was ich nächstes Jahr besser machen kann. Alkohol trinke ich ab Neujahr seit zwei Jahren nicht mehr, das stellt keine Herausforderung mehr da. Das schützt zwar auch meine Mitmenschen vor dummen Ideen, war jedoch als Ziel hauptsächlich auf meine Gesundheit und somit Ich-bezogen. 2013 möchte ich diesen Rahmen verlassen und mich der Umwelt verpflichten. So kam ich auf die Idee mein „Grünes Training“ ins Leben zu rufen. Dabei will ich nicht etwa grüne Schuhe tragen oder mein Rad grün färben, es geht viel mehr um einen Wettstreit Auto gegen Rad.

Nun habe ich mir lange überlegt, wie ein ambitioniertes und dennoch realistisches Ziel aussehen könnte. Ein reines Ziel X Trainingskilometer zu erreichen würde das Autofahren vernachlässigen, ein Maximum X Autokilometer wäre unmöglich rational festzulegen. Es muss also ein Vergleich her…

Mein Ziel für 2013: Mehr Trainingskilometer zu sammeln, als im Auto zu sitzen!

Dabei will ich sowohl die Kilometer, die ich selbst am Steuer sitze, als auch die Kilometer, wo ich nur mitfahre, mit einrechnen. Ich will mich schließlich nicht vorm Fahren drücken. Das hätte wohl eher einen negativen Umwelteffekt, da ich wohl spritsparender als andere fahre. Auch wenn die Radkilometer wohl den Großteil der Trainingskilometer ausmachen ist es mir wichtig, die anderen  KM auch mit einzubeziehen. Schließlich ist Lauftraining für mich weiterhin das Wichtigste und es wird nicht Sinn und Zweck sein nur noch Rad-KM zu schrubben.

Ziele sind bekanntlich am Wirksamsten, wenn man äußeren Druck aufbaut – den hab ich jetzt, da ihr alle Bescheid wisst 😀 Ab sofort findet ihr rechts auf der Seite einen „Ticker“, der euch täglich Aufschluss über den aktuellen Stand gibt. Dazu gibt es natürlich hin und wieder Zwischenberichte.

Wie steht’s um eure Ziele für’s nächste Jahr? Habt ihr vorwiegend sportliche Ziele oder schaut ihr auch mal über den Tellerrand des Triathleten hinaus? Will vielleicht sogar jemand mitmachen bei dem Projekt? Ich freue mich auf Anregungen oder andere interessante Vorschläge!

Euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! :)

6 Kommentare

  1. Sebastian Bechtel sagt:

    Ob ich noch Ziele außerhalb des Sports habe, muss ich dir wohl nicht erläutern, ich glaube das weißt du 😉 😉

    Finde ich interessant, was du da vor hast! Ich hoffe nur du hast nicht vor, im Sommer mit dem Auto irgendwo in den Urlaub zu fahren 😛

    Silvesterläuf zählt ja noch nicht, oder? Dann kannst du mich ja noch guten Gewissens mitnehmen

  2. Markus sagt:

    😀
    Urlaub ist dieses Jahr nicht geplant, auch kein Trainingslager. Von daher eine Bedrohung weniger.

    Geht zwar erst nächstes Jahr los, aber ich mach mich schonmal warm 😉 Bei angemessenem Wetter fahr ich mitm Rad dorthin. Das klärn wir dann am 30.
    LG

  3. Robert sagt:

    Sehr cooles Projekt! Ich glaube da mache ich mit.
    Aber einmal am Wochenende per Mitfahrgelegenheit von Köln hierher und zurück sind schon 2mal 200km, da musst du glaube ich noch öfter mit dem Rad kommen 😉
    Bei mir zur Uni und zurück sind´s auch schon 2mal 60km, aber ich fahre normalerweise Zug… und im Sommer vllt auch mal mit dem Rad 😛

  4. Markus sagt:

    Sauber! =)
    Dazu soll’s ja dienen – öfter Rad und Zug zu nehmen 😉
    Sehr geil, dass du mitmachst!

  5. Sebastian Bechtel sagt:

    Ich hab gehört ein 505km Trip am Wochenende soll einen guten Puffer geben 😉 😉 Aber am Besten unter der Woche schon mit gut 200 aufwärmen, Kaltstart ist nie gut

  6. Markus sagt:

    Kann nicht jeder so hart sein wie du 😉 Und wie ich geschrieben habe (und du weißt) muss ich ja v.a. laufen lernen 😛

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *