Aus dem Urlaub zum Köln Triathlon

Der Urlaub in Frankreich ging mal wieder viel zu schnell zu Ende. Neun Tage war ich mit meiner Mutter, meinem Bruder und meiner Freundin in St. Cyprien am Mittelmeer. Nach Wiesbaden kam der Urlaub auch genau recht. Aufgrund der Mittagshitze musste ich mit dem Lauftraining auf die Morgende ausweichen. Da das Rad daheim geblieben war, ging ich fast jeden Morgen zwischen 7 und 9 Uhr laufen. Wenn ich zurück kam hat Maria meist noch geschlafen, dann hab ich mich auch nochmal kurz hingelegt.

Wenn ich schon am Meer bin gibt’s natürlich auch Schwimmtraining. Und ich verkünde stolz, ich habe Maria zum ersten Mal zum Training mitnehmen können – wenn auch auf eine etwas andere Art… :)

Mit Maria „an der Leine,“ Salzwasser und Wellen war das hartes Training, aber wie hatten sehr viel Spaß dabei. 😀 Auch mein Bruder setzte auf Grund der fehlenden V8-Ausstattung auf alternative Wege des Trainings… :)

 Zurück in Deutschland geht’s direkt wieder richtig los. Am Sonntag um 12:30 steht in Köln meine dritte Mitteldistanz für dieses Jahr an. Geschwommen wird im Fühlinger See, die topfebene Radstrecke endet dann in Deutz an der Messe, wo auch der Zielbereich ist. Wenn einer der Kölner Lust hat vor Ort zuzuschauen, kann er sich gerne nochmal bei mir melden. Für alle anderen gibt es hier ein Live Tracking. Dort könnt ihr Sonntag, wenn es funktioniert, Zwischenzeiten bekommen. Meinen Bericht bekommt ihr dann vermutlich Montag. Bis dahin euch allen ein sportliches Wochenende. Au revoir!

3 Kommentare

  1. Sebastian Bechtel sagt:

    Starke Trainingsmethoden 😉

  2. Maria sagt:

    Wir sollten dringend mal wieder zusammen trainieren 😀 DORT, wohlbemerkt 😛

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *